Steuer-Quickie: Ertragsteuerliche Behandlung von Influencern, Youtubern & Co 🎦

Informationen:

Seminarnummer:
41373.1922
Referent(en):
Susanne Weber
Ort/Anschrift:
Onlineseminar
Kategorien:
Beraterseminare, Seminare
Termine:
29.09.2022 14:00 14:45 Onlineseminar
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
89,25 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
130,90 € inkl. USt.

Beschreibung

Für Social-Media-Berufe wie Influencer, Youtuber & Co sind Steuern ein wichtiges Thema. Mit dem digitalen Wandel hat sich das Thema Marketing verändert. Das Internet hat in den letzten Jahren für alle Wirtschaftszweige als Werbeplattform stetig an Bedeutung zugenommen. Dabei ist insbesondere die personenbezogene Werbung, das sog. „Influencer Marketing“ hervorzuheben.

Die Vorteile in der Zusammenarbeit mit Influencern liegen in der Authentizität der Werbebotschaften, der Kommunikation mit bestimmten Zielgruppen und auch in deren Reichweite. In vielen Fällen sind die Grenzen zwischen privaten und beruflichen Beiträgen der Social-Media-Berufe fließend, sodass die Besteuerung entsprechend komplex ist. Außerdem fokussiert sich die Werbebranche vermehrt auf Onlinewerbung in sozialen Netzwerken und auch die Finanzverwaltung hat zunehmend Interesse an den Aktivitäten von Influencern, Youtubern und Co.

Das Webinar dient dazu Steuerberatern sowie deren Mitarbeitern einen Überblick über die Ertragsbesteuerung der Social-Media-Berufe zu geben sowie Besonderheiten aufzuzeigen und auch Gefahren darzustellen.

  • Definition „Influencer, Youtuber & Co“
  • Beginn und Umfang der Tätigkeit
  • Einkommensteuerliche Behandlung
    • Mögliche Einkunftsarten (§ 15, § 18 EStG)
    • Gewinnermittlungsarten
    • Arten von Betriebseinnahmen
    • Mögliche Betriebsausgaben
  • Gewerbesteuerliche Beurteilung

zurück zur Übersicht »