Bilanzen bei Personengesellschaften

Informationen:

Seminarnummer:
41147.22
Referent(en):
Dipl.-FW (FH) Florian Krause
Ort/Anschrift:
Bremer Steuer-Institut GmbH, Schillerstraße 10, 28195 Bremen
Kategorien:
Seminare, Mitarbeiterseminare
Termine:
21.11.2022 09:00 16:30 Bremer Steuer-Institut GmbH
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
273,70 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
392,70 € inkl. USt.

Beschreibung

Die steuerliche Beurteilung und Behandlung von Personengesellschaften weist viele Parallelen zu denen von Einzelunternehmen und Körperschaften auf – und unterscheidet sich dennoch erheblich von diesen. Daher befasst sich dieses Seminar mit der zweistufigen Einkünfteermittlung bei vermögensverwaltenden Personengesellschaften sowie bei Mitunternehmerschaften. Nicht nur die gesellschaftsspezifischen Besonderheiten im Gesamthandsvermögen der Personengesellschaft werden erörtert, sondern auch die Bedeutung von Ergänzungsbilanzen wird bei dieser praxisbezogenen Veranstaltung dargestellt. Dabei wird sich auch mit der Rechtsprechung sowie der diesbezüglich ergänzenden Verwaltungsansicht zu den Abschreibungsmöglichkeiten in Ergänzungsbilanzen beschäftigt. Einen großen Schwerpunkt setzt das Seminar auf den Bereich der Sonderbilanzen. Sowohl die mit den Mitunternehmern vereinbarten Sondervergütungen als auch die Überlassung von Wirtschaftsgütern werden nicht nur aus ertragsteuerlicher Sicht, sondern auch unter umsatzsteuerlichen Aspekten erörtert. Dabei geraten praktisch relevante Fallgestaltungen, wie die Darlehensgewährung zwischen Gesellschaft und Gesellschaftern, die private Kfz-Nutzung von Gesellschaftern als auch die Überlassung von Wirtschaftsgütern in den Fokus dieser Fortbildungsveranstaltung. Die im Zusammenhang mit der steuerlich zutreffenden Gewinnermittlung auftretenden Rechtsprobleme werden in der Arbeitsunterlage umfangreich dargestellt und anhand zahlreicher Beispiele verdeutlicht.

Zivilrechtliche Grundlagen

  • Begriff der Personengesellschaft
  • Unterschied zwischen Personen(handels)gesellschaften und Gemeinschaften

Steuerliche Beurteilung von Personengesellschaften

  • Mitunternehmerschaften
  • Vermögensverwaltende Personengesellschaften
  • Infektionstheorie i.S.d. § 15 Abs. 3 Nr. 1 EStG
  • Art der Einkünfteermittlung

Gewinnermittlung und Gewinnverteilung

  • Ermittlung des steuerlichen Gewinns
  • Additive (zweistufige) Gewinnermittlung
  • Betriebsvermögen der Mitunternehmerschaft
  • Ergänzungsbilanzen
  • Sonderbilanzen

Sondervergütungen i.S.d. § 15 Abs. 1 Nr. 2 EStG

  • Tätigkeitsvergütungen
  • Darlehensgewährung
  • Überlassen von Wirtschaftsgütern
  • Korrespondenzprinzip

Besonderheiten

  • Mitunternehmerische Betriebsaufspaltung
  • Zebra-Personengesellschaften
  • Doppelstöckige Personengesellschaften

Weitere Informationen

zurück zur Übersicht »