Grunderwerbsteuer - Der Teufel steckt im Detail

Informationen:

Seminarnummer:
40962.20
Referent(en):
Dipl.-FW (FH) Matthias Greulich
Ort/Anschrift:
Bremer Steuer-Institut GmbH, Theodor-Heuss-Allee 6, 28215 Bremen
Kategorien:
Beraterseminare, Seminare
Max. Teilnehmer:
40
Termine:
08.09.2020 09:00 16:30 Bremer Steuer-Institut GmbH
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
243,60 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
359,60 € inkl. USt.

Beschreibung

Grunderwerbsteuer – Der Teufel steckt im Detail

Grunderwerbsteuerliche Fragen stehen häufig nur am Rande im Fokus der Beratung. Die Finanzverwaltung hat in letzter Zeit die Bedeutung der Grunderwerbsteuer erkannt und unterzieht den unmittelbaren und mittelbaren Transfer von Grundstücken einer immer genaueren Prüfung. Die dabei erzielten beträchtlichen Mehrsteuern sprechen eine deutliche Sprache.

Die aktuell geplanten gesetzlichen Änderungen zur Grunderwerbsteuer, bekannt unter dem Begriff „Share Deal – Gesetz“, betreffen in erster Linie die Ersatztatbestände der Besteuerung und damit die Unternehmen der Mandanten. Für den Berater ist die genaue Kenntnis der Wirkungsweise der Grunderwerbsteuer gerade bei Umstrukturierungen, Gesellschafterwechsel bei grundbesitzhaltenden Personengesellschaften und beim Erwerb von Beteiligungen von großer Bedeutung. Die geplanten Änderungen hinsichtlich der Absenkung der maßgebenden Beteiligungsgrenze, der Schaffung eines neuen Ersatztatbestandes für Erwerb von Anteilen an einer Kapitalgesellschaft und der Verlängerung von Haltefristen zur Erlangung von Steuervergünstigungen, bedürfen einer genauen Planung und zielführenden Beratung. Maßgebend sind in diesem Zusammenhang auch die Beachtung der entsprechenden Anwendungs- und Übergangsregelungen.

Auch der BFH war in den vergangenen Jahren mit diversen einschneidenden Urteilen aktiv, die den Gesetzgeber und die Verwaltung zu grundlegenden Reaktionen zwingen und gezwungen haben. Herbei sind insbesondere die Entscheidungen zum § 6a GrEStG zu nennen.
Diese aktuellen Entwicklungen zeigen, dass für die tägliche Beratungspraxis ein Update der Grunderwerbsteuer dringend notwendig erscheint. Im Rahmen der Veranstaltung werden umfangreiche Fallgestaltungen und deren Folgen aufgezeigt. Die dabei aufgezeigten Fallstricke gilt es bei kompetenter Beratung zu vermeiden. Anhand von diversen Praxisbeispielen werden die vielschichtigen steuerlichen Fragen rund um den mittelbaren und unmittelbaren Transfer von Grundstücken aufgezeigt und eine Hilfestellung für die in der täglichen Arbeit auftretenden Probleme geboten.

Weitere Informationen

Empfehlungen

Nummer Datum Titel
41185 23.09.2020 USt Spezial: Reverse Charge
41186 23.09.2020 USt Spezial: Reihengeschäfte
41193 01.09.2020 Führung von Gesellschafterkonten bei Personengesellschaften

zurück zur Übersicht »