Aktuelles aus Lohnsteuer- & Sozialversicherungsrecht

Informationen:

Seminarnummer:
40811.22
Referent(en):
Markus Stier
Ort/Anschrift:
Bremer Steuer-Institut GmbH, Schillerstraße 10, 28195 Bremen
Kategorien:
Mitarbeiterseminare, Seminare
Termine:
14.03.2022 09:00 13:30 Bremer Steuer-Institut GmbH
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis (Verbands-Mitglieder):
226,10 € inkl. USt.
Preis (Nicht-Mitglieder):
345,10 € inkl. USt.

Ausgebucht

Die maximale Teilnehmeranzahl für diesen Kurs ist erreicht. Eine weitere Buchung ist nicht möglich.

Beschreibung

Zu Beginn eines Jahres müssen eine Vielzahl von Gesetzänderungen in der Entgeltabrechnung berücksichtigt werden. In diesem Seminar informieren wir Sie über alles Wichtige aus den Themenbereichen Steuer- und Sozialversicherungsrecht. Neben aktuellen Gesetzesänderungen werden Sie über geplante Änderungen informiert. Bleiben Sie für Ihre tägliche Arbeit aktuell und gut informiert.

Lohnsteuerrecht

Abzugssteuerentlastungsmodernisierungsgesetz

Lohnsteueranmeldung 2022

Lohnsteuerbescheinigung 2022

BMF-Schreiben zu Reisekosten

BMF-Schreiben zur Abgrenzung von Geldleistung und Sachleistung

  • Nichtanwendungserlass
  • Abgrenzungskriterien nach dem Zahlungsdiensteaufsichtsgesetz
  • Geldleistung vs. Sachleistung
  • Gutscheine und Geldkarten

BMF-Schreiben zur betrieblichen Gesundheitsförderung

BMF-Schreiben zur Elektromobilität (Entwurf)


Sozialversicherungsrecht

Kurzarbeit

  • Aktuelle Änderungen zur Kurzarbeit
  • KEA-Verfahren

Rückwirkende Änderungen beim Kurzarbeitergeld

  • Ablehnung durch die Behörden bzw. Agentur für Arbeit
  • Abweichende Erstattungen
  • Rundschreiben des GKV-Spitzenverbandes zur Kurzarbeit

Rechengrößen 2022

Aktuelles zur elektronischen Arbeitsunfähigkeitsmeldung

7. SGB IV-Änderungsgesetz

  • Digitale Mitgliedsbescheinigung in der gesetzlichen Krankenversicherung
  • Elektronische Führung von Entgeltunterlagen für die Betriebsprüfung
  • Verfahren rvBEA
  • Meldedaten bei geringfügig Beschäftigten

8. SGB IV-Änderungsgesetz

Zuschuss für privat Krankenversicherte

Neue Geringfügigkeitsrichtlinie

  • Zeitgrenzen bei kurzfristig Beschäftigten bis 31.10.2021
  • Anwendung der Zeitgrenzen

Rundschreiben und Besprechungsergebnisse


Vorbehaltlich aktueller Änderungen.

Weitere Informationen

zurück zur Übersicht »